O-Week

Jepp, hier gibts auch so was wie ne O-phase an der Uni, aber leider nicht ganz so gut 😉 Das Ganze ging von Mi bis FR und bestand hauptsĂ€chlich aus BegrĂŒĂŸungen, Hochschulgruppenmesse, Campustour und VortrĂ€gen. Man lĂ€uft also ĂŒber den Campus und hört sich das gerade an, was einem passt. Bei der Hochschulgruppenmesse hab ich ein paar coole Gruppen gesehn, so gut z.B. ganz viele asiatische Hiphop-Clubs, den exotische Biere-Trinker Club, German society und AIESEC gibts auch. Hab die gleichmal angesprochen, waren alle super nett 🙂 Am Freitag war dann der study abroad orienation Tag, an dem ich dann alle 700 study abroad Leute getroffen hab und wir uns dann einen netten Vortrag der Uni angehört haben, der insbesondere enthielt: trinkt besser anstatt Drogen zu nehmen, raucht besser anstatt Drogen zu nehmen und ruft „000“ an wenn ihr ne Überdosis habt 😉 Danach gabs zum GlĂŒck Gratis-BBQ, yam yam. Hab auch ein paar Deutsche kennengelernt, wobei hier vor allem Skandinavier sind, weil die einen Teil der StudiengebĂŒhren vom Staat bekommen (Bafög fĂŒr alle), hab noch nie so viele blonde Leute gesehen ^^Sind alle mega nett, insbesondere die Norweger. Werde auch gleich mal Bilder von Campus & Reise hochladen, morgen schreib ich dann ĂŒbers Wohnheim.

Category: Allgemein
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.